Unser Häuschen - Aufbauwoche 8

10/28/2016



Jaahaaa ich weiß, ich habe einfach 5 Wochen ausgelassen. Und ja, ich schäme mich dafür. Aber ich plädiere auf unschuldig in allen Anklagepunkten, denn ich komme einfach zu gar nichts im Moment. Der Mann sitzt jeden Tag bis Mitternacht im Büro, ich mache alles, was so tagtäglich anfällt und dann kommt eben noch das Haus, für das jetzt im Endspurt einiges gemacht/entschieden/ausgesucht/abgeklärt/bestellt/undwasweißichnoch werden muss.
Tja so ist das, mit den first world problems :-).
Da muss man schon ab und an die Perspektive wieder gerade rücken. Das mach ich gerne ab und an. Vor Augen halten, wie gut man es hat. Und meistens klappt das auch.


Jetzt aber zu dem, warum ihr hier seid, bevor ich euch hier noch weiter mit meinem Geplapper langweile.

Wir befinden uns also in der Aufbauwoche 8 unseres Häuschens. Es geht gerade ein wenig schleppend voran, da zwischenzeitlich unser Aufbauteam ein Haus weiter gezogen sind, um das Dach des Bestands zu renovieren und neu zu decken. 
Jetzt befinden sie sich gerade eine Woche im Urlaub, um dann ab nächster Woche wieder durchzustarten. Langsam wird es zeitlich auch ein bisschen eng bei uns, zum Ende des Jahres ist unsere Wohnung gekündigt und mein Herzenswunsch war/ist Weihnachten (ihr wisst, diese allerwunderschönste Zeit im Jahr!) im Haus zu feiern. Natürlich möglichst nicht ohne Küche, Böden, Türen und zwischen drölfzigtausend unausgepackten Kartons. Apropos Kartons: ich habe es doch tatsächlich schon geschafft, fünf Bücherkisten zu packen. Yaaay! Die kommende Woche habe ich "Urlaub", d.h., es wird ganz kräftig weiter ausgemistet und gepackt. Mir graut es schon vor meinen Kleiderschränken. Und dem Keller. Da warten noch tausende von Platten darauf, ausgemistet zu werden - I'm looking at you Mr. R.! ;-)

Erker Küche



Hier seht ihr auch mal den Bestand - die beiden Häuschen haben sich doch gut einander angepasst, oder? 

Ich fasse euch kurz zusammen, was in den letzten Wochen so passiert ist. Es wurde das 
Dach gedeckt, Wände oben gestellt, Elektroleitungen, Wasseranschlüsse und Lüftungsleitungen gelegt,  die Terrassentür eingebaut und sicher noch  mehr, was ich jetzt in meiner Aufzählung vergessen habe :-).
Da auch das Gerüst jetzt weg ist, kann ich euch auch endlich mal einen richtigen Blick auf das Häuschen bieten.

Vorsicht - große Bilderwelle im Anrollen! 

Blick aus dem Schlafzimmer in Richtung Bad und Kinderzimmer

Allrum oder, wie ich letztens gelesen habe "Familienzimmer" - auch schön :-)

Hier soll demnächst unsere Treppe sein

Bad und Kinderzimmer

Bad

Bad

Lüftungsleitungen


Hauswirtschaftsraum

Elektroleitungen in der Küche


Blick aus der Küche in den Flur Richtung Wohnzimmer

So, das war's, habt ein schönes Wochenende!
Jess


You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Ui, toll! Sieht total schön aus. Wir sind gerade bei Trockenbau und Dach. Schau mal vorbei! GLG und weiterhin gute Nerven! Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Simone :-) ich schau sehr gern mal bei dir vorbei :-)

      Löschen
  2. Hej Jess, euer Haus sieht echt toll aus! Wahnsinn, wie gut sich euer Schwedenhäusle an das bestehende angepasst hat. Alles Gute für die nächsten Etappen!!!
    Grüßle
    Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Jasmin :-) Das war auch wirklich bis zum Ende spannend, wie es letztlich zusammen wirkt ;-)

      Löschen
  3. Euer Haus sieht doch schon großartig aus! :) Ich hoffe ihr schafft es bis Weihnachten. Wir konnten vor 2 Wochen endlich in unser Häuschen einziehen und sind nun fleißig am auspacken und ich freue mich riiiiiiiieeeeeesig auf Weihnachten mit meiner Kleinen (3 Jahre alt) unterm Weihnachtsbaum in unserem eigenen Wohnzimmer!!! :) ...da ich die stressige aber gleichzeitig wunderschöne Phase kenne, in der es final darum geht alles auszusuchen hier noch ein kleiner Tipp von mir: ich habe alle meine Böden komplett von rudda genommen. Erleichtert einiges, wenn alles vom selben Anbieter kommt und die haben eine große, sehr schöne Auswahl und sehr kompetentes Personal. :) Du kannst dich ja mal hier umschauen: www.rudda.at
    Ich wünsche Euch von Herzen viel Erfolg und stabile Nerven für die Endphase! ;)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, danke für den Tipp :-)
      Habt ihr euch schon ein bisschen eingelebt? Ich beneide euch :-)!
      Diese Phase gerade ist wirklich nervenaufreibend ;-).

      Löschen
    2. Liebe Sabine, wollte dir nur nochmal kurz einen kleinen Gruß schicken und dir erzählen, dass es bei uns letztlich auch ein Rudda-Boden wurde, er musste zwar aus Österreich importiert werden, ist aber wunderschön :-)
      Lieber Gruß,
      Jess

      Löschen
  4. Ist ja schon ein richtiges Schmuckstück.

    AntwortenLöschen